Beheizte Analyseleitungen dienen dem Transport gasförmiger Medien von der Entnahmestelle zu einem analytischen Messgerät.
Sie werden in den meisten Fällen fest in Anlagen oder in Form von tragbaren Systemen montiert. Ein Hauptanwendungsgebiet ist die behördlich vorgeschriebene Emissionsüberwachung, z.B. in Kraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen. Unsere beheizten Analyseleitungen werden darüber hinaus in der Prozessanalytik von verschiedenen Industriezweigen, z.B.: der chemischen und petrochemischen Industrie, eingesetzt, wo eine ihrer Funktionen die Überwachung und Steuerung von Verbrennungsprozessen ist. Weiterhin werden beheizte Analyseleitungen bei Motorprüfständen für Verbrennungsmotoren eingesetzt.

Technische Vorteile

  • Transport gasförmiger Medien ohne Temperaturverlust
  • Für die Anwendung optimierte Wärmeleistung
  • Große Heizkreislängen
  • Heizleitungen aus eigener Herstellung
  • Auf Anfrage mit integriertem Filter