INSPIRED BY

eHT

LNG

Fundamentbeheizung

Als LNG (liquefied natural gas) wird Erdgas bezeichnet, das durch Abkühlung auf -160 °C verflüssigt wird. LNG weist etwa 1/600stel des Volumens von gasförmigem Erdgas auf. Das bietet Vorteile in Lagerung und Transport. Linde erhielt vom norwegischen Energieunternehmen Skangas AS (Gasum) den Auftrag, eine LNG-Anlage bei Stavanger in Norwegen zu errichten. Das Fundament des Lagertanks hat einen Durchmesser von ca. 50 m. 

Aufgrund der Temperaturen im Lagertank von -160 °C kann es um und unter dem Tank sowie im Fundament zu Frostbildung kommen – ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Der Rissbildung im Fundament wirkt eine Haltetemperatur von 5 °C entgegen. Zuverlässigkeit ist der Schlüssel. Deswegen entwickelten eltherm Ingenieure ein redundantes System mit 50 Heizkreisen im normalen Betriebsmodus und 40 im „essential generator mode“. Falls es unerwartet zum Ausfall eines Systems kommt, wird das andere weiter betrieben und das erste repariert. Außerdem wurde unterhalb der Außenwand eine Ringheizung installiert, um die Kälteeinwirkung zu verhindern. Der Lieferumfang umfasste das Engineering, die Kalkulation und die Einrichtung der Schaltanlage.

Das Rohrleitungssystem der LNG-Anlage mit allen Pumpen und Behältern wird elektrisch beheizt, um auf 10 °C vor Frost zu schützen und Produktionsprozesse zwischen 15 °C und 140 °C sicher zu halten.

Die Linde AG ist ein weltweit führender Anbieter von Erdgasverflüssigungsanlagen und konsultierte eltherm bei Bau und Betrieb der LNG-Anlage im norwegischen Stavanger. Der Frostschutz am Fundament verlangte 16 Heizkreise, 12 im Fundament und 4 unterhalb der Außenwand. Aufgrund der hochkorrosiven Umgebung kam die Heizleitung ELKM-AG-N mit ihrer chemisch sehr beständigen, robusten Fluorpolymer-Isolierung zum Einsatz. Sie ist für explosionsgeschützte Bedingungen zugelassen. Auch die Schaltanlage zum Betrieb des Systems wurde von eltherm ausgelegt und installiert. Das Augenmerk liegt auch auf Energieeffizienz und Einsparung von Betriebskosten. Ein Unteralarm bei 2 °C und ein Hochalarm von 15 °C sichern ferner den sicheren Betrieb des Heizsystems.

Vorteile

Technische Vorteile

  • Exakte Temperaturhaltung im LNG Verflüssigungsprozess
  • Zuverlässige Funktion dank redundanter Auslegung des Systems
  • Einfacher, sicherer Betrieb mit Steuerungs- und Schaltanlagen
  • Begleitheizung im System zugelassen für explosionsgeschützte Bereiche (Ex)
  • Einfache Reparatur und Wartung der PTFE Heizleitungen
  • Schlüsselfertige Dienstleistung vom Engineering bis zur Inbetriebnahme
  • Wirtschaftliche, sichere Funktion des Heizsystems

eltherm Lösungen

  • Fluorpolymer-isolierte Heizleitung ELKM-AG-N
  • Mineral-isolierte Heizleitung ELK-MI-VA
  • Selbstregulierende Parallel- Heizleitungen ELSR-N
  • Selbstregulierende Parallel-Heizleitungen für hohe Temperaturen ELSR-H / ELSR-SH
  • Anschlusskästen Ex-It-R, zugelassen für explosionsgeschützte (Ex) Bereiche
Temperaturhaltung und Frostschutz an LNG Tank-Fundamenten, Rohren, Behältern und Pumpen

VERWENDETE PRODUKTE

ELSR-FHP      ELKM

Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Thomas Stuff

eltherm GmbH (Headquarters)
Ernst-Heinkel-Straße 6-10
57299 Burbach
Deutschland

Tel.: +49 2736 4413 8155
Jetzt kontaktieren

Jannik Heinrichs

eltherm GmbH (Headquarters)
Ernst-Heinkel-Straße 6-10
57299 Burbach
Deutschland

Tel.: +49 2736 4413 8201
Jetzt kontaktieren

Zulassungen

ABS

ATEX
INMETRO
KTL
Ukraine
VDE
EAC
IECEx

100
Heizkreise

100%
Funktionalität

IN GUTEN HÄNDEN

BESTENS AUFGEHOBEN

Wir gewährleisten, dass Ihre Abläufe reibungslos laufen. Wir prüfen die sichere Funktion unserer Installationen, führen rechtzeitig Wartungen und Reparaturen durch und stellen sicher, dass Ihnen teure Stillstandszeiten erspart bleiben. 

 

Weltweit unterwegs,
immer erreichbar.

Tel.: +49 (0) 27 36 / 44 13-0

Fax: +49 (0) 27 36 / 44 13-50

E-Mail: info@eltherm.com

Ansprechpartner finden