INSPIRED BY

eHT

Freiflächenheizung

Eis- und Schneefreihaltung von Rampen, Treppen, Gehwegen und Zufahrtswegen

Eis und Schnee machen so manche Rampen, Treppen, Geh- und Zufahrtswege zu einer Rutschpartie. Bei eisigen Temperaturen weisen sie ein erhöhtes Risiko für Fahrzeug- und Personenunfälle auf. Den Zugang zu ihrem Gebäude frei von Schnee und Eis zu halten, sollte Priorität sein. Mit eltherm Freiflächenbeheizungssystemen bieten wir Ihnen robuste und effiziente Lösungen und schaffen die Sicherheit, Sie vor schlimmen Verletzungen im Winter zu bewahren.

Einsatzgebiete / Anwendungen

Sicher und Rutschfrei durch den Winter

Freiflächenbeheizungen kommen überall dort zum Einsatz, wo bedingt durch Schnee und Eis, Personen- und Sachschäden vermieden werden sollen.

  • Rampen
  • Treppen
  • Gehwege und Brücken
  • Ein- und Ausfahrten wie z.B. Garagenzufahrten oder Hubschrauberlandeplätze
  • Privaten Gebäuden wie z.B. Terrassen oder Weg zur Haustüre
  • Gewerbliche oder Industrielle Umgebungen wie z.B. Laderampe

Funktionsweise und Aufbau einer elektrischen Freiflächenheizung

Die Aufgabe einer Freiflächenheizung besteht darin, das Zufrieren des Untergrunds zu verhindern. Durch die entstehende Wärme schmelzen das darüberliegende Eis und der Schnee.

Das System besteht aus selbstregelnden Heizbändern, die in die Betonschicht oder in den Sandunterbau eingelassen sind. UnserELSR-Ramp ist nicht nur sehr robust und für härteste Installationsbedingungen entwickelt, sondern bietet vor Ort auch eine flexible Montage. Gesteuert wird das System über den intelligenten und elektronischen Eis- und SchneemelderISD-2.

ISD-2 regelt Ihren Wärmebedarf ganz automatisch

Umweltbewusstes Heizen ist heutzutage wichtiger denn je. Die Kombination aus Temperatur- und Feuchtefühler stellt sicher, dass nur dann geheizt wird, wenn es nötig ist. So können Energieverschwendung durch unnötige Beheizung vermieden und Heizkosten eingespart werden. Sobald der Fühler eine bestimmte Mindesttemperatur ermittelt, schaltet er die Heizbänder ein, um die Wärmeabgabe auf der Heizoberfläche zu aktivieren und somit der Bildung von Eis- und Schnee vorzubeugen. Es deaktiviert sich wieder, sobald die Ansammlungen von Eis- und Schnee beseitigt wurden. Somit sorgt der Eis- und Schneemelder für einen vollautomatischen und energiesparenden Betrieb des Freiflächenheizsystems.

Vergleich einer elektrischen Freiflächenheizung zu einer Warmwasser-Lösung

Grundsätzlich gibt es 2 Arten von Freiflächenheizungen zwischen denen unterschieden wird.

  1. Wasserführende Freiflächenheizung: Dieser verläuft oft über den Einsatz fossiler Brennstoffe wie Gas oder Öl und wird in die Zentralheizung eingebunden.
  2. Elektrische Freiflächenheizung: Hier werden Heizkabel oder Heizmatten direkt unter dem Oberbelag der Bodenfläche installiert und mit Strom geheizt.

Bei einem wasserführenden System muss zunächst das Wasser erwärmt werden, bevor die Freiflächenheizung aktiv wird. Die elektrische Freiflächenheizung hingegen wirkt direkt. Somit ist die Reaktion der elektrischen Freiflächenheizung weitaus schneller und es können lange Reaktionszeiten und hohe Betriebskosten vermieden werden. Hinzu kommt, dass ein elektrisches Heizsystem einfacher und kostengünstiger ausgeführt und verlegt werden kann.

  • Vermeidung von Stürzen und Unfällen
  • Schonung von Umwelt und Bausubstanz durch weniger Streumittel
  • Kein Schneeräumen am Morgen, wodurch Personalkosten gespart werden können
  • Wirtschaftlich und energiesparend
  • Niedrige Installations- und Betriebskosten
  • Intelligente und sichere Regelung
  • Schnellere Schmelzreaktion als eine Warmwasser-Lösung
  • Nahezu für jeden Bodenbelag geeignet wie z.B. für Beton, Platten oder Pflastersteine
  • Langlebigkeit des Systems

Verlegung einer Freiflächenheizung

Die Verlegung einer Freiflächenheizung geschieht direkt unterhalb der zu beheizenden Oberfläche. Dabei werden die Heizleitungen als Schleife in einem geringen Abstand zueinander montiert. Wichtig ist, dass zu Beginn alle Unebenheiten durch die oder über die die Heizleitung gezogen wird, entfernt werden.

Je nach Anwendungsart kann die Montage und die genaue Verlegung der Heizleitungen variieren. Welche Art und Weise die Richtige für Ihre Anwendung ist, entnehmen Sie bitte der Montageanleitung.

Wir sind für Sie da

Ansprechpartner

Thomas Stuff

eltherm GmbH (Headquarters)
Ernst-Heinkel-Straße 6-10
57299 Burbach
Deutschland

Tel.: +49 2736 4413 8155

Franklin Dondjio

eltherm GmbH (Headquarters)
Ernst-Heinkel-Straße 6-10
57299 Burbach
Deutschland

Tel.: +49 2736 4413 8159

Weltweit unterwegs,
immer erreichbar.

Tel.: +49 (0) 27 36 / 44 13-0

Fax: +49 (0) 27 36 / 44 13-50

E-Mail: info@eltherm.com

Ansprechpartner finden